Agion

Übersicht

Die Agion Antimikrobiotikum-Technologie stellt sicher, dass Produkte in sauberem Zustand bleiben, und verlängert durch den schützenden Einsatz von Silber und Kupfer die Lebensdauer von Produkten. Die Agion zugrunde liegende Technologie macht es möglich, kontinuierlich dem Mikrobenwachstum entgegenzuwirken, und bietet integrierten Produktschutz. Agion Antimikrobiotikum kann praktisch auf allen Materialien oder Oberflächen angewendet werden.

Die besonderen Eigenschaften von Agion® Antimikrobiotikum

climber.jpg

Intelligente Technologie

Agion ist so konzipiert, dass seine antimikrobiellen Bestandsteile automatisch freigesetzt werden, sobald Bakterienwachstum begünstigende Bedingungen festgestellt werden. Dank dieser Eigenschaft hält der Produktschutz gegen Mikroben dauerhaft an.

climber.jpg

Trimodale Wirksamkeit

Agion nutzt einen Zeolith-Träger, um seine aktiven Bestandteile bereitzustellen, dazu gehört unter anderem ionisches Silber, das Mikroben anhand der Hemmung der Atmung, der Zellteilung und der Unterbrechung des Zellenmetabolismus bekämpft.

climber.jpg

Anpassbare und flexible Lösung

Die Agion-Technologie ist anpassbar und flexibel, um das Wachstum von Mikroben während der gesamten Lebensdauer eines Produkts zu hemmen. Das technische Team von Sciessent arbeitet stets eng mit seinen Partnern zusammen, sodass deren Anwendungen verstanden werden und die optimale Lösung für die Anforderungen eines Produkts bereitgestellt wird.

climber.jpg

Nachhaltigkeit

bluesign® genehmigt

compound-image5.jpg

Agion® Antimikrobiotikum ist NICHT Nanosilber.

Dank der raschen Entwicklung der Nanotechnologie während der letzten Jahrzehnte hat sich eine faszinierende Welt für die Medizin, Elektronik und Materialwissenschaft eröffnet. Allerdings bleiben nach wie vor einige Fragen unbeantwortet, wie nanopartikuläre Materialien am effektivsten genutzt werden können und gleichzeitig die Sicherheit für Menschen und die Umwelt gewährleistet wird.  Angesichts dieser Unsicherheiten setzt Sciessent bei unseren antimikrobiellen und geruchsbekämpfenden Zusatzstoffen nicht die Nanotechnologie ein.

Allgemein wird ein Nanopartikel als ein Feststoffmaterial mit einem Durchmesser von 1 bis 100 Nanometer definiert.  Ein Nanometer beträgt 0,000000001 Meter, anders gesagt, eine Milliarde Nanometer bildet einen Meter.  Die Produkte, die von Sciessent als Antimikrobiotikum und zur Geruchsbekämpfung eingesetzt werden, sind 1 bis 5 Mikron groß und damit in der Größe solchen Pigmentpartikeln ähnlich, wie sie in Farben und Plastik zur Farbverleihung verwendet werden.  So sind zum Beispiel rund 10 Sciessent-Partikel nebeneinander gleich dem Durchmesser eines menschlichen Haares.  Man würde über 1.000 Nanopartikel nebeneinander brauchen, um den Durchmesser eines Haares zu erreichen.

Die Agion Antimikrobiotikum-Technologie

Odor Absorbsion

Antimikrobiotikum

Die Antimikrobiotikum-Technologie wird in verschiedenen Produkten eingesetzt, um sie in einem sauberen Zustand zu halten. Diese Technologie stellt einen integrierten Schutz dar, der kontinuierlich das Mikrobenwachstum hemmt.